Braillenotenschrift:

Im Gegensatz zu den anderen Blindenschriftsystematiken, wird die gleiche Musiknotenschrift weltweit verwendet. Das ermöglicht einen unbegrenzten Austausch von Musikalien unter den verschiedenen Produzenten.
Zum Erlernen dieser Notenschrift,  können Privatkunden das  Heft  "Musik-Punkte" von Martin Huwyler in Scharzschrift und / oder in Punktschrift bei der SBS kostenlos bestellen. Anfragen stellen sie bitte an die

Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte
SBS Medienverlag
Grubenstrasse 12
CH-8045 Zürich
Tel. 0041 43 333 32 32
Fax. 0041 43 333 32 33
Email:    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet:  http://www.sbs-online.ch

 

 

Punktschriftmaschinen:

 
Es gibt mechanische, elektrische und elektronische Maschinen. Die elektronischen Maschinen (z.B. Elotype, Mountbatten Brailler) können mit einem Computer verbunden werden und ermöglichen eine Vielzahl von Funktionen. Z. B. können sie auch als Punktschriftdrucker (geringe Druckgeschwindigkeit) dienen.
Mit den meisten mechanischen Punktschriftmaschinen kann man 6-Punkt-Braille schreiben (z.B. Perkins-Brailler, Tatrapoint).
Die elektronischen Maschinen und eine mechanische Maschine von Erika Picht ermöglichen die Produktion von 8-Punkt-Braille (Computerbraille).
 
 
 Punktschriftmaschine             

nachoben

 
Lineale und Dreiecke
tastbare Armbanduhr
Handy mit Talks

 

   

Zeichenbretter:  

Taktile Zeichenplatte mit tastbaren Markierungen zum Erstellen von Zeichnungen auf Kunststofffolie. Die mit einem spitzen Stift gezogenen Linien treten aus der Oberfläche hervor und sind dadurch tastbar.
 
 
Zeichenbretter
             

nachoben